back

Für und Wider. Band 1 Arbeits- und Lesebuch der Ethik

gemeinsam mit Anita Kitzberger
Wien 2002
Manz Verlag Schulbuch
272 Seiten, brosch., EUR 17,-
ISBN 3-7068-1080-8

 

Der Titel "Für und Wider" zeigt bereits deutlich, worum es in diesem Buch geht: Was spricht in Konfliktsituationen dafür, auf eine bestimmte Art und Weise zu handeln, und was spricht dagegen? Für welche Vorgehensweise soll man sich angesichts unterschiedlicher Interessen und Bedürfnisse entscheiden? Derartige Fragen betreffen uns im Alltag immer wieder aufs Neue und sind oft weder einfach noch schnell zu entscheiden. Wenn wir die richtige Entscheidung treffen wollen, bleibt uns nichts anderes übrig, als nachzudenken, d.h. jedes Für und jedes Wider sorgsam abzuwägen.

Selbständiges Nachdenken, Diskussionen im Freundes- und Familienkreis oder öffentliche Debatten in der Gesellschaft benötigen einen sachlichen Hintergrund. Dieses Buch will daher zeitgemä�es Orientierungswissen zu aktuellen ethischen Fragen vermitteln. Sachinformationen zu besonders häufig diskutierten Themen stellen das Fundament dar.

Die Inhalte der einzelnen Kapitel werden vom Kleinen zum Gro�en hin entwickelt: Ausgehend von der Lebenssituation des Einzelnen kommen wir zu Du, zur Familie, zur Gesellschaft, zur eigenen und fremden Kultur, zu unserer Umwelt und zur Religion. In jedem dieser Kapitel werden grundlegende ethische Fragestellungen erarbeitet, die f�r ihre Beantwortung entscheidenden Zusammenhänge entwickelt sowie Anregungen zur Reflexion und Diskussion geboten. Ausgewälte Texte am Ende jedes Kapitels bieten zusätzlich die Möglichkeit, ein besseres Verständnis für die aufgeworfenen Problemstellungen zu entwickeln.

Vorgefertigte Lösungen und Patentrezepte können und wollen wir nicht bieten. Vielmehr soll jeder Einzelne anhand von praktischen Fragestellungen - angeregt durch Sachinformationen sowie literarische und philosophische Texte - ethische Antworten selbsttätig finden und reflektieren. Insgesamt soll dieses Buch zum Nachdenken �ber alltägliche Probleme und Grenzerfahrungen anregen. Im Besonderen zielt es auf ein verantwortliches Handeln ab, sich selbst und anderen gegenüber.

 


Buchpräsentation
1. Oktober 2002, Stadtschulrat für Wien

Veranstalter: Manz Verlag Schulbuch und E-Lisa Wien
Begrü�ung:  Dr. Alexander Schadt (Geschäftsführer Verlag Manz Schulbuch)
Diskussion:  Dr. Susanne Brandsteidl (Präsidentin des Stadtschulrates für Wien)
                   Univ.-Prof. Dr. Anton A. Bucher (Theologe, Salzburg)
                   Dr. Anita Kitzberger (AHS-Lehrerin, Wien)
                   Univ.-Prof. Dr. Konrad Paul Liessmann (Philosoph, Wien)
                   Dr. Eugen-Maria Schulak (Philosophische Praxis, Wien)

Moderation:  Dr. Dieter Braunstein (Direktor des BRG 23, Wien)

 


I n h a l t s v e r z e i c h n i s


Vorwort

Einleitung: Was ist Ethik?

1     Der Mensch als Individuum: Ich und die Ethik

1.1   Lässt sich über Ethik streiten?
1.2   Ethische Begründungen
1.3   Ethische Werte in der Gesellschaft
1.4   Gewissen und Verantwortung
1.5   Was macht mich glücklich?
      Texte


2     Der Mensch in Beziehung zum Du: Freundschaft,
      Liebe und Sexualität

2.1   Freundschaft und ihr Anspruch
2.2   Liebe und ihre Formen
2.3   Sexualität und Erotik
      Texte


3     Der Mensch und die Familie: Privatleben im
      Wandel der Zeit

3.1   Entwicklung und Formen der Familie
3.2   Der Generationenkonflikt
3.3   Entwicklung von Partnerschaft, Familie
      und Beruf
      Texte


4     Der Mensch als Teil der Gesellschaft:
      Gerechtigkeit,Recht und Staat

4.1   Entwicklung des Moralbewusstseins
4.2   Recht und Gerechtigkeit
4.3   Wozu brauchen wir einen Staat?
4.4   Strafe und Strafvollzug
      Texte


5     Der Mensch und die Kultur: Menschenrechte,
      Toleranz und Fremdenfeindlichkeit

5.1   Die Vielfalt der Kulturen
5.2   Die Entwicklung der Menschenrechte
5.3   Der Toleranzbegriff
5.4   Fremdenfeindlichkeit und Rassismus
5.5   Asyl- und Integrationspolitik
      Texte


6     Der Mensch und die Natur: Umwelt und
      Verantwortung

6.1   Natur und Ethik
6.2   Technik und Wissenschaft: Möglichkeiten
      und Gefahren
6.3   Mensch und Verantwortung
6.4   Tierschutz und Tierrechte
      Texte


7     Der Mensch als religiöses Wesen:
      Religionen verstehen

7.1   Religion, Moral und Ethik
7.2   Monotheistische Religionen: Gott als
      höchste Instanz
7.2.1 Judentum
7.2.2 Christentum
7.2.3 Islam
7.3   Östliche Religionen: Die Weltordnung (Dharma)
      als höchste Instanz
7.3.1 Hinduismus
7.3.2 Buddhismus
      Texte


Weiterführende Literatur

Stichwortverzeichnis